Varicobooster Creme Erfahrungen, Test, Bewertung & Kaufen 2023

Geschrieben von
Medizinisch geprüft von Mortadi, I., Gesundheit Editor

Ein Team von qualifizierten und erfahrenen Faktenprüfern prüft unsere Inhalte sorgfältig, bevor sie auf unserer Website veröffentlicht werden. Bei MIDSS stützen wir uns auf die neuesten und zuverlässigsten Quellen, die im Text zitiert und am Ende jedes Artikels aufgeführt werden. Außerdem akzeptieren wir keine plagiierten und irreführenden Inhalte von unseren Autoren und Mitarbeitern. Lesen Sie mehr über unseren Faktencheck und Redaktionsprozess.

Wir nehmen Produkte auf, von denen wir glauben, dass sie für unsere Leser von Vorteil sind. Wenn Sie einen Kauf tätigen, nachdem Sie auf einen der Links auf dieser Seite geklickt haben, erhalten wir unter Umständen eine kleine Provision. Dies ist unser Haftungsausschluss für Werbung.

Varicobooster Creme
Editor Bewertung:
3.3
Methoden der Bewertung

Über diese Bewertung

Wir möchten Ihnen die am besten geeigneten Gesundheitsprodukte anbieten. Deshalb haben wir eine Rating-Methodik in Midss entwickelt, um die Produkte zu bewerten. Sie können es hier sehen.

  • = Qualität
  • = Belege
  • = Ruf
  • = Preis

Preis Anzeigen


  • Erfolge nach wenigen Wochen
  • Creme gegen Krampfadern
  • Vermindert Beschwerden
  • Verlangsamt Fortschreiten
  • Behandlung von Krampfadern
  • Bestellung online möglich
  • Adresse für Medizinprodukte
  • Schont und pflegt Hautoberfläche
  • Wirkt schnell und effizient
  • Lindert Schwellungen
  • Stärkt Rückfluss der Körperflüssigkeiten

Mit Varicobooster gegen Krampfadern und Besenreiser cremen?

Sie sind bei diesem Beitrag gelandet, weil Sie ein wirksames Mittel gegen Krampfadern suchen. Sie wollen einerseits die optisch unschön hervortretenden blauen Venen beseitigen und ihnen zukünftig vorbeugen, andererseits möchten Sie sicherstellen, dass die erweiterten Blutgefäße des Venensystems auch gesundheitlich kein Problem werden. Wir haben ein momentan sehr nachgefragtes Produkt gegen sogenannte Besenreiser und Krampfadern getestet und auf Basis neuer wissenschaftlicher Untersuchungen analysiert. Erfahren Sie in unserem ehrlichen Varicobooster Test, ob Ihnen die Creme weiterhilft, oder Sie Ihr Geld besser in ein anderes Produkt investieren sollten.

Das Wort Varizen – so nennen Mediziner das, was wir umgangssprachlich als Krampfadern bezeichnen – wurde vom lateinischen Wort “varis” abgeleitet, was so viel wie Knoten heißt. In der Tat beschreibt das die optisch sichtbaren Auswirkungen von Krampfadern sehr treffend. Sich knotig schlängelnde, bläulich schwarz durch die Oberhaut schimmernde Netze von Venen, die als dicke Adern oder netzartige Geflechte an die Oberfläche der Beine drängen. Krampfadern sind aber nicht nur ein optisches Problem. Als sicher gilt, dass das Leiden mit dem Alter und über die Zeit zunimmt und sich zu einem ernsten, gesundheitlichen Problem[1] auswachsen kann.

Krampfadern – besser früh als spät behandeln

Bislang kennen Mediziner nicht den einen Auslöser und den einen Grund für Krampfadern und Besenreiser. Wie so häufig in der Medizin sind jedoch einige Risikofaktoren[2] bekannt, die das Auftreten von Krampfadern wahrscheinlicher machen. Ein sehr wichtiger Risikofaktor ist das Alter. Genau so sicher, wie das Alter das Risiko für Krampfadern erhöht, schreitet eine Varikose – die krankhafte Veränderung der Venen in den Beinen – unaufhaltsam mit dem Alter voran. Um Komplikationen zu verhindern, die das Wohlbefinden und die Lebensqualität drastisch einschränken können, wie Schmerzen oder ein offenes Bein, sollten Venenleiden nicht nur in den Beinen zeitnah mit einer passenden Behandlung adressiert werden.

Ein möglicher erster Schritt, den Sie selbst ohne Besuch beim Arzt gehen können, ist die Behandlung von Varikose im frühen Stadium mit einer Salbe oder Creme, wie der Varicobooster Creme. Solche Produkte sollen die Funktion des Blutkreislaufs stärken, die Hautpflege übernehmen und – wenn sie nicht zu einer Verbesserung der Varikose führen – zumindest den Verlauf der Krankheit verlangsamen oder aufhalten. In diesem Beitrag berichten wir über Sinn und Unsinn solcher Cremes, testen die Varicobooster Creme und stehen Ihnen mit Tipps für die Behandlung von Venenleiden zur Seite. 

Vorteile des Varicobooster

Wirkstoffe, die in Varicobooster Creme enthalten sind, haben unterschiedliche Wirkungen, die synergistisch wirken. Ätherische Öle wie Minze oder Zitronenöl wirken antientzündlich[3], gegen Bakterien und Viren und sollen die Durchblutung des Gewebe ankurbeln und zu einer Normalisierung der Haut beitragen. Tiefenwirksame Wirkstoffe sollen hingegen in das Gewebe eindringen, die Wände der Blutgefäße stärken oder den Gewebestoffwechsel verbessern.

Varicobooster Creme ist eine konservative Behandlungsform der Varikose, die sich für leichtere Erkrankungen oder als begleitende Behandlung anbietet. Je nach Schwere und Art der Varikose und des Venenleidens kann die Therapie mit einem Kompressionsstrumpf oder eine Operation angezeigt sein. Welches Vorgehen erfolgversprechender ist, hängt vom Einzelfall ab, allgemeingültige Richtlinien gibt es aus medizinischer Sicht noch nicht. Eine Salbe wie Varicobooster könnte in jedem Fall die Heilung des Körpers unterstützen und das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen.

Produktmerkmal Highlight

Varicobooster Creme
Varicobooster Creme
  • Stärkung der Gefäße
  • Abtransport von Flüssigkeiten
  • Weniger Schmerzen

Was gefällt uns an Varicobooster? – Unsere Bewertung

Was ist Varicobooster?

Varicobooster ist eine Creme oder Salbe, die speziell zur Behandlung von Erkrankungen der Venen, sogenannter Krampfadern, entwickelt wurde. Der Artikel enthält verschiedene, natürliche Wirkstoffe, die synergistisch einem Fortschreiten der Krampfadern entgegenwirken sollen.

Gundlegend für die Einordnung von Informationen zur Varicobooster Creme ist der vom Hersteller empfohlene Anwendungsbereich. Hier finden wir die Informationen, dass Varicobooster Creme, mit seinen 20 Inhaltsstoffen, zur Behandlung von Krampfadern gedacht ist, sich auf erkrankte Venen auswirkt und dazu beiträgt, den Gesamtzustand zu verbessern.

Da Krampfadern oder die Varikose ein Leiden ist, das von alleine nicht mehr verschwindet und sich über die Zeit in der Regel verschlimmert, ist eine zeitnahe Behandlung der Problematik ratsam. Charakteristisch für Varikose – auch wenn äußerlich keine Venen sichtbar sind – können nächtliche Krämpfe in Beinen und Waden sein, häufig schwere Beine und ein erlösendes und druckminderndes Gefühl, sobald Sie tagsüber die Beine hochlegen. Besonders in diesen ersten Stadien der Varikose soll Varicobooster laut Herstellerangaben weiterhelfen. 

Wie wirkt Varicobooster Creme?

Venenbeschwerden in den Beinen sind häufig. Der Verband der Phlebologen[4] – der Mediziner, die sich mit Gefäßerkrankungen befassen – schätzt, dass 20 bis 30 % der Menschen in Deutschland unter einen behandlungswürdigen Venenerkrankung leiden. Dabei beginnt die Erkrankung meist harmlos und wird zuerst als äußerliche und optische Beeinträchtigung wahrgenommen. Leider bleibt es nur selten bei dieser Beurteilung. In vielen Fällen verschlimmert sich der Zustand zusehends mit dem Alter, die Varikose muss in der Regel frühzeitig behandelt werden, damit Schlimmeres abgewendet werden kann.

Das Problem sind überlastete Venen

Das Problem bei Krampfadern ist nichts anderes als eine Überlastung. In der Regel fließt das Blut in den Venen durch die Beine nach oben zum Herzen. Dieses Abfließen des Blutes aus den Beinen und das Zirkulieren des Blutes auf diese Weise im Körper wird durch die Muskulatur der Beine und auch durch Bewegung und Gehen unterstützt. Zusätzlich verhindern Klappen in den Venen, dass das Blut mit der Schwerkraft zurück in Richtung Beine und Füße sackt.

Das Problem entsteht dann, wenn bestimmte Venen dauerhaft überlastet werden, die Klappen nicht mehr richtig funktionieren und die Gefäße der Venen stark überstrapaziert werden. Dann bleibt vermehrt Blut stehen oder sinkt mit der Schwerkraft in die Venen zurück – wobei diese überdehnt werden und sich mit der Zeit schlängeln und krümmen. Optische hervortretende Venen sind eine Folge dieses Vorgangs. Unbehandelt schreitet die Varikose voran, kann zu Einblutungen, starken Verdickungen, Ödemen und, in den letzten Stadien der Erkrankung, zu offenen Verletzungen und Wunden führen. Varicobooster Creme soll diese Entwicklung von den ersten Symptomen an helfen zu verhindern.

Ist Varicobooster wirklich wirksam gegen Krampfadern und Besenreiser?

Welche Ursachen genau Krampfadern und Besenreiser haben, ist medizinisch nicht abschließend geklärt. Mediziner und Gefäßspezialisten kennen einige Risikofaktoren, die zur Entstehung von Varikose beitragen können. Ohne bekannte Ursache ist es natürlich schwerer für ein Unternehmen, die Wirkung eines Produktes wie der Varicobooster Creme zu definieren. Vermutlich auch aus diesem Grund richten sich die vielen Wirkstoffe der Varicobooster Creme gegen unterschiedliche Probleme und wollen gemeinsam durch die Verwendung eine Verbesserung orchestrieren.

Einer der bekanntesten Wirkstoffe im Produkt ist ein Extrakt der Rosskastanie. Wirkstoffe aus der Rosskastanie sollen gezielt die Wände von Gefäßen, wie die der Venen, abdichten und die Spannkraft der gebeutelten Venen stärken und erhöhen. Häufig werden Venenleiden wie die Varikose von entzündlichen Venen oder Venenentzündungen begleitet, hier soll eine entzündungshemmende Wirkung der Rosskastanie zusätzlich günstig wirken.

Anwendung mit ätherischen Ölen, Koffein und Honig  

Varicobooster Creme enthält zudem ätherische Öle wie Zitronenöl und Öle aus Soja und Kokos. Diese sollen die Durchblutung fördern, die Haut pflegen, die Wundheilung durch die antibakterielle und antientzündliche Wirkung stärken und nicht zuletzt dadurch Schwellungen und Entzündungen in den Beinen reduzieren. 

Das enthaltene Koffein soll zusätzlich den Stoffwechsel des Gewebes fördern und den Abtransport von Stoffwechselprodukten vorantreiben, die sich aufgrund der schwachen Transportleistung der Venen angesammelt haben. Honig ist seit Jahrtausenden als wertvolles Nahrungsmittel und Medizin bekannt. Er soll zusätzlich die Haut schützen und straffen, sie durch Vitamine und Naturstoffe stärken und zur Heilung geschädigter Gewebe beitragen.

Wann kann ich mit Ergebnissen rechnen?

Es ist nicht zu erwarten, dass die Varicobooster Creme die grundlegenden Probleme einer echten Varikose aufhebt oder beseitigt. Zu groß sind die Schäden, die über sehr viele Jahre Überlastung der Venen entstehen und letztlich zu einer spür- und sichtbaren Venenerkrankung führen. Wenn wir Varicobooster Creme nicht als Allheilmittel, sondern als unterstützende Behandlung betrachten, so kann die Anwendung der Salbe, beispielsweise durch die beruhigende Kamille, schon kurzfristig für Besserung sorgen.

Viele Wirkstoffe in der Varicobooster Creme wirken pflegend auf die Haut, unterstützen eine gesunde Haut und helfen bei der Wundheilung. Ein solcher positiver Effekt auf bestehende Wunden oder beeinträchtigte Haut wäre ein unmittelbarer Effekt ab der ersten Anwendung der Creme. Die Creme kann zwar beschädigte Venen nicht heilen oder gestörte Venenklappen normalisieren, die Inhaltsstoffe können jedoch einzelne Komponenten der Gefäße stärken, diese mit Nährstoffen versorgen und auf diese Weise den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Im besten Fall bedeutet das, dass die regelmäßige Anwendung der Varicobooster Creme das Voranschreiten der Erkrankung verlangsamt oder nahezu aufhält.

Für wen sind die Varicobooster Creme gedacht?

Es gibt bestimmte Risikofaktoren, die sie besonders prädestiniert für eine Varikose mit Krampfadern machen.Wenn Sie einen oder mehrere dieser Risikofaktoren bei sich entdecken, kann die frühzeitige Beschäftigung mit Ihren Venen und die Anwendung der Varicobooster Creme besonders sinnvoll für Sie sein.

Wichtige Risikofaktoren sind das Alter und die Schwangerschaft. Frauen die einmal schwanger waren haben ganz spezifische Hormonphasen durchlebt, die eine Schwächung des Bindegewebes und der Gefäße begünstigen können. Zudem führt der höhere Blutdruck in den Gefäßen während einer Schwangerschaft zu einer verstärkten Belastung der Venen. Frauen die schwanger waren bekommen durchschnittlich früher Probleme mit den Venen, als Frauen, die nie Kinder geboren haben. Da das Alter ein wichtiger Risikofaktor ist, führt eine zurückliegende Schwangerschaft in der Regel zu einem früheren Eintreten der Venenkomplikationen. 

Weitere Risikofaktoren für Krampfadern sind eine familiäre Vorgeschichte mit Varikose bei den Eltern oder Großeltern, mangelnde Bewegung und Übergewicht. Bewegung ist wichtig für den Rückfluss des Blutes aus den Beinen nach oben zum Herzen. Durch Bewegung verursacht die Muskulatur der Beine eine Art Pumpen, das den Blutfluss nach oben, gegen die Schwerkraft, verbessert. Ohne Bewegung, mit hauptsächlich sitzender Tätigkeit über den Tag, bleiben die Venen auf sich alleine gestellt. Übergewicht verschlechtert die Prognose zusätzlich, denn es führt zu einer Erhöhung des Drucks in den Venen und zu noch weniger Bewegung im Alltag.

Wer sollte die Anwendung der Varicobooster vermeiden?

Menschen, die unter fortgeschrittenen Venenproblemen leiden, sollten sich zuerst an einen Venenspezialisten wenden. Auch wenn Sie bislang keine gravierenden Beschwerden haben, so kann es früher oder später zu schweren Komplikationen mit Krampfadern kommen, die Ihre Lebensqualität merklich vermindern können. Falls Sie bereits bei einem Venenspezialist waren und beispielsweise einen Stützstrumpf nutzen, steht einer begleitenden Anwendung von Vericobooster nichts im Wege.

Eine Kontraindikation sind offene Wunden und Stellen der Haut. Hier gibt es zwar keine Herstellerangaben, eine Anwendung auf offenen Stellen ist aufgrund der enthaltenen Wirkstoffe, wie beispielsweise ätherischer Öle, nicht empfehlenswert.

Unsere 1 Monat Erfahrung und Selbsttest mit Varicobooster 

Elke ist eine Frau im mittleren Alter und hat zwei Schwangerschaften hinter sich. Sie leidet vermehrt unter schweren Beinen, Wasser in den Füßen und nächtlichen Krämpfen. Ein Venenspezialist diagnostizierte nur leichtes Venenleiden und empfahl ihr das Tragen eines Stützstrumpfes, der die Funktion der Venen unterstützen soll. Parallel möchte Elke eine Salbe ausprobieren und hat sich freiwillig zu unserem Varicobooster Test gemeldet. 

Woche 1

Die Lieferung der Creme ging zügig vonstatten, nach 3 Tagen war das Produkt zum Test der Wirksamkeit eingetroffen. Schon bei der ersten Anwendung empfand Elke das Produkt als angenehm kühlend und pflegend auf der Haut. Sie hatte zudem das Gefühl, dass die Creme eine gewisse Wirksamkeit in der Tiefe zeigt. 

Woche 2

Auch in Woche zwei wendete Elke die Salbe und ihre Stützstrümpfe konsequent an – wie Sie uns berichtete, mit Erfolg. Seit Beginn des Tests empfand sie kaum schwere Beine und fühlte sich meist frisch und leichtfüßig wie zu früheren Zeiten.

Woche 3

Optisch scheinen sich die feinen Besenreiser und das feingliedrige blaue Netz aus Gefäßen unter ihrer Haut seit Beginn der Behandlung kaum verändert zu haben. Wichtig ist Elke jedoch sowieso, dass sie sich besser fühlt und weiß, dass sie etwas gegen das Fortschreiten der Erkrankung tut.

Woche 4

Eigentlich hält Elke nur wenig von Produkten, die vollmundig für eine Wirkung werben. Im Fall der Varicobooster Creme gilt für Sie das Gegenteil. Ob auf der Arbeit oder Zuhause, die Wirkung der Creme deckt sich für Elke mit den Angaben vom Verkäufer. Sie empfiehlt die Creme zukünftig Freunden und Bekannten mit Venenproblemen im Anfangsstadium.

Gibt es eine weitere wirksame Alternative?

ProduktBesenreiser PflegebalsamVariko Forte
NameNANOVEIN Premium CremeBesenreiser PflegebalsamVariko Forte
VorteileGegen müde und schwere Beine
Wirkstoff Rosskastanie
Morgens und abends
Zur kosmetischen Beinpflege
Weinlaubextrakt und Latschenkiefer-Öl
Mit Abdeck-Effekt
Mit Pumppender
Für geschwollene Beine
Mit Rosskastanie
NachteileNur ein HauptwirkstoffEher äußerliche WirkungWenig Innovatives
Vollständige BewertungMehr ErfahrenMehr ErfahrenMehr Erfahren
Link

Preis Anzeigen

Preis Anzeigen

Preis Anzeigen

Öffentliche Varicobooster Creme erfahrungsberichte & testbericht

Claras Mutter hat sehr gute Erfahrungen mit Varicobooster gemacht. Ihre Varicobooster Erfahrung war durchweg positiv, und sie konnte ihr gegen die Probleme mit ihren Venen helfen. Nach wenigen Tagen Anwendung reduzierte die Creme Schmerzen und unangenehmen Empfindungen in den Beinen. 

Durch Varicobooster echte Erfahrungen mit einer wirkungsvollen Creme hat die Rezensentin Angelika gemacht. Sie nutzt die Creme schon einige Zeit und möchte den entspannenden Effekt auf ihre strapazierten Beine nicht mehr missen. Laut ihrer Bewertung eignet sich das Produkt vor allem gegen schwere Beine mit Ansammlungen von Flüssigkeit.

Auch die Varicobooster Bewertung von Beate ist als positives Zeichen zu werten. Sie empfindet die ätherischen Öle als kühlend für ihre glühenden, schweren Beine, wie sie selbst sie umschreibt. Zudem ist sie davon überzeugt, dass die Creme zusammen mit ihrer Bandage besser wirkt, als alleine.

Varicobooster Creme Einnahme und Dosierung

Grundlegend für die Anwendung der Varicobooster Creme ist das Einmassieren zur Körpermitte und in Richtung des Herzens. Das hat offensichtlich den Grund, dass diese Massagebewegungen den natürlichen Rückfluss von Blut und Flüssigkeiten aus dem Gewebe der Beine in Richtung Herz und normalem Stoffkreislauf unterstützen sollen.

Vor der Anwendung sollte die Haut gereinigt werden, sauber und trocken sein. Anschließend soll die Menge einer Erbse, entsprechend der zu behandelnden Hautoberfläche, auf die betroffenen Stellen gegeben werden. Nun wird die Creme in sanften, gleichförmigen Zügen gen Körpermitte in das Bein gerieben – und zwar solange, bis sie gänzlich eingezogen ist.

Der Hersteller empfiehlt die 2- bis 3-malige Anwendung je Tag, unabhängig von anderen Behandlungen. Falls Varicobooster mit anderen Medikamenten angewendet werden soll, sprechen Sie zuvor am besten mit dem Arzt oder Apotheker. 

Varicobooster Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Das Inhaltsverzeichnis der Inhaltsstoffe zeigt eine etwas längere Liste, mit 20 verschiedenen Wirkstoffen, die auf unterschiedliche Weisen gegen das Venenleiden vorgehen sollen. Enthaltene Inhaltsstoffe sind Troxerutin, ätherische Öle von Minze und Zitrone, Rosskastanien-Extrakt, Ginkgo Biloba Extrakt, pflegende Pflanzenöle aus Kokos und Soja, Koffein, Honig und Heilkräuter, wie Birkenblätter, Brennnessel, Kamille oder Wermut.

Laut Informationen vom Hersteller haben diese Inhaltsstoffe unterschiedlichste Wirkungen. Manche erleichtern es anderen Substanzen, tiefer in das Gewebe einzudringen, um dort besser ihren Dienst verrichten zu können. Andere sollen die Haut oberflächlich pflegen, während wieder andere die Gefäße und Gefäßwände der betroffenen Venen direkt stärken sollen.

Ist mit Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten zu rechnen?

Nach Angaben des Herstellers sind keine nachteiligen Wirkungen bekannt. Der Anbieter gibt allerdings an, dass Menschen vor der Anwendung etwaige Allergien gegen einen oder mehrere Inhaltsstoffe ausschließen sollten. Allergische Reaktionen sind zwar selten, können jedoch jederzeit spontan auftreten.

Bei jeglicher Kombination mit anderen Behandlungsmethoden oder Produkten, oder der unmittelbaren Anwendung in Kombination mit einer operativen Behandlung von Krampfadern, sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker halten. 

Wo Sie Varicobooster kaufen können?

Wenn Sie Varicobooster kaufen möchten, haben Sie leichtes Spiel. Produkte wie Varicobooster sind einfach online, auf der Website des Herstellers oder vergleichbaren Seiten erhältlich. Dadurch haben Sie auch die Preis-Übersicht, denn online auf der Website vergleichen ist übersichtlicher und objektiver möglich, als persönlich in verschiedenen Läden.

Sie haben also die Möglichkeit, die Varicobooster Salbe zum kleinen Preis in der Online-Apotheke oder einer geeigneten Website zu erstehen. Falls Sie auf Nummer sicher gehen möchten, folgen Sie der Verlinkung beim Produkt in diesem Beitrag. Auf diese Weise geraten Sie nicht an eine zwielichtige und unseriöse Website, die nur Ihre Daten möchte, sondern zu einer seriösen Verkaufsseite mit gesicherter Zahlung.

Wie hoch sind die angemessenen Kosten für die Varicobooster?

Der Preis für Varicobooster Creme variiert je nach Angebot und Anbieter. Wir konnten bei unserer Recherche Preise von 20 bis 30 Euro für eine Verpackung finden.

Varicobooster Test 2023 – Unsere Erfahrungen und Bewertungen

Varicobooster Creme

Varicobooster enthält mit Rosskastanien-Extrakt den bewährten Wirkstoff gegen Venenprobleme in den Beinen. Verschiedene Studien haben eine Nützlichkeit des Wirkstoffes in Sachen Krampfadern und Veneninsuffizienz nahegelegt. Die Belege für die Wirkung anderer enthaltener Substanzen sind dünner, stützen aber eine allgemein positive Wirkung. Wir können die Anwendung der Varicobooster Creme gegen Krampfadern und dicke Beine empfehlen. Probieren Sie es einfach aus.

  • Rosskastanie verbessert Rückfluss
  • Zur Venen-Pflege
  • Gegen Schmerzen
  • Keine Wirkstoff-Konzentrationen
  • Keine Mengenangaben

Insgesamt gibt es mehr Studien und wissenschaftliche Untersuchungen zu invasiven und operativen Eingriffen[5] zur Behandlung von Varikose und Veneninsuffizienz. Doch auch für die Hauptwirkstoffe aus der Rosskastanie und Rutin finden wir verschiedene Untersuchungen.

In einer kleinen Meta-Analyse untersuchte ein Team aus internationalen Forschern die Ergebnisse von 5 klinischen Versuchen mit Rosskastanie zur Wirkung auf Krampfadern und Veneninsuffizienz. Die Studien konnten zeigen, dass eine Tinktur mit Rosskastanie in verschiedenen Stadien wirksam war, Unterschenkelödeme reduzierte[6], Beinschmerzen linderte und Schweregefühl und Juckreiz verminderte. 

Eine Cochrane-Zusammenfassung führt aus, dass der aktive Bestandteil der Rosskastanie Escin heißt, die Blutzirkulation in den Venen fördert und dadurch Schwellungen und Entzündungen in den Beinen reduzieren kann. Bezüglich der Wirkung kommen die Forscher zu dem Ergebnis, dass Rosskastaniensamenextrakt bei Menschen mit chronisch venöser Insuffizienz den Umfang und damit Schwellungen der Wade reduzieren[7] und das Volumen der Unterschenkel verringern kann.

In einem kleinen klinischen Versuch wurden 32 Probanden mit Krampfadern für 6 Wochen mit einer Salbe behandelt, die neben Hamamelis auch 2 % Rosskastanien-Extrakt und 2 % Rutin enthielt. Die Wissenschaftler nutzten den Venous Clinical Severity Score (VCSS), um den Einfluss der Creme auf das Leiden zu messen. Sie fanden, dass die Creme nach 6 Wochen Anwendung bei 66 % der Patienten zu einer Besserung der Beschwerden[8] und einem Rückgang des Schweregrades führte.

Eine andere Cochrane-Arbeit findet eine positive Wirkung von Rutosiden auf Krampfadern in der Schwangerschaft. Zwar sind die Belege dünn, weil nur wenige Probanden an der betreffenden Studie teilgenommen haben, daher sollen Schwangere dennoch auf die Anwendung von Rutosiden verzichten. Dennoch ist dieses Ergebnis ein Indikator dafür, dass Rutoside, wie das in Varicobooster enthaltene Troxerutin, Symptome von Frauen mit Beinödemen verbessern[9] kann.

Fazit

Wichtig bei Krampfadern, Besenreisern und schweren Beinen ist die schnellstmögliche Behandlung und Begutachtung durch einen Spezialisten. Denn die meisten Beschwerden mit den Venen und Krampfadern haben die Eigenschaft, mit dem Alter weiter zuzunehmen. Dementsprechend steigt das Risiko für Komplikationen mit dem Alter und ausbleibender Behandlung. 

Die Analyse der wissenschaftlichen Literatur und der Selbsttest mit der Varicobooster Creme zeigen: Ein Produkt wie die Venen-Creme ist geeignet, um schnell und effizient gegen Varikose, Schmerzen und Missempfindungen in den Beinen und Füßen vorzugehen. Es ist kein Wundermittel, die enthaltenen Wirkstoffe aus Rosskastanie und Co. konnten Probanden in der Vergangenheit jedoch gegen Beschwerden helfen und das Wohlbefinden steigern. Aufgrund der guten Verträglichkeit der Creme ist eine Anwendung und ein Test der Varicobooster Creme empfohlen.

Häufig Gestellte Fragen

Was kostet der Versand der Varicobooster Creme?

Das hängt vom Anbieter ab, wo Sie die Creme bestellen. Es ist möglich, dass Sie die Lieferung kostenlos bekommen.

Auf was müssen Personen bei der Auswahl von Venencremes achten?

Wichtig sind eine gute Verträglichkeit und natürlich die Wirksamkeit gegen die Beschwerden in den Beinen. Zudem sollte die Anwendung nicht mit anderen Medikamenten interagieren und dadurch an Wirkung verlieren.

Ist eine Bestellung der Varicobooster Creme empfehlenswert?

Nach unserem Varicobooster Test kommen wir zu dem Schluss, dass die Creme eine Anwendung wert ist. Sie gilt als gut verträglich und enthaltene Inhaltsstoffe konnten in der Vergangenheit Menschen mit Venenproblemen und Krampfadern weiterhelfen.

+ 9 QUELLEN

MIDSS hält sich an strenge Beschaffungsrichtlinien und stützt sich auf Peer-Review-Studien, akademische Forschungsinstitute und medizinische Vereinigungen. Wir arbeiten hauptsächlich mit Peer-Review-Studien, um die Genauigkeit der Informationen zu gewährleisten. Wir vermeiden die Verwendung von Tertiärreferenzen. Wie wir die Richtigkeit und Aktualität unserer Inhalte sicherstellen, können Sie in unseren redaktionellen Richtlinien nachlesen.

  1. Antani, M.R. and Dattilo, J.B. (2022). Varicose Veins. [online] Nih.gov. Available at: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK470194/ [Accessed 22 Oct. 2022].
  2. NHS Choices (2019). Causes – Varicose veins. [online] Available at: https://www.nhs.uk/conditions/varicose-veins/causes/.
  3. Singh, R., Shushni, M.A.M. and Belkheir, A. (2015). Antibacterial and antioxidant activities of Mentha piperita L. Arabian Journal of Chemistry, [online] 8(3), pp.322–328. doi:10.1016/j.arabjc.2011.01.019.
  4. ‌Phlebology.de. (2022). Patientinnen und Patienten – Deutsche Gesellschaft für Phlebologie DGP – Venenheilkunde. [online] Available at: https://www.phlebology.de/patienten/ [Accessed 22 Oct. 2022].
  5. ‌Brittenden, J., Cooper, D., Dimitrova, M., Scotland, G., Cotton, S.C., Elders, A., MacLennan, G., Ramsay, C.R., Norrie, J., Burr, J.M., Campbell, B., Bachoo, P., Chetter, I., Gough, M., Earnshaw, J., Lees, T., Scott, J., Baker, S.A., Tassie, E. and Francis, J. (2019). Five-Year Outcomes of a Randomized Trial of Treatments for Varicose Veins. New England Journal of Medicine, [online] 381(10), pp.912–922. doi:10.1056/nejmoa1805186.
  6. Suter, A., Bommer, S. and Rechner, J. (2006). Treatment of patients with venous insufficiency with fresh plant horse chestnut seed extract: A review of 5 clinical studies. Advances in Therapy, [online] 23(1), pp.179–190. doi:10.1007/bf02850359.
  7. Underland, V., Sæterdal, I. and Nilsen, E.S. (2012). Cochrane Summary of Findings: Horse Chestnut seed Extract for Chronic Venous Insufficiency. Global Advances in Health and Medicine, [online] 1(1), pp.122–123. doi:10.7453/gahmj.2012.1.1.018.
  8. Dwyer, H.C., Baranowski, D.C., Mayer, P.V. and Gabriele, S. (2018). LivRelief varicose veins cream in the treatment of chronic venous insufficiency of the lower limbs: A 6-week single arm pilot study. PLOS ONE, [online] 13(12), p.e0208954. doi:10.1371/journal.pone.0208954.
  9. Bamigboye, A.A. and Smyth, R.M. (2007). Interventions for varicose veins and leg oedema in pregnancy. Cochrane Database of Systematic Reviews. [online] doi:10.1002/14651858.cd001066.pub2.

ÜBER DEN AUTOR

Steinemann, S., Ph.D
Forscher und Wissenschaftsautor
Sebastian Steinemann hat einen Doktortitel in Molekularbiologie und quantitativer Genetik. Er hat im akademischen Bereich gearbeitet und mehrere Artikel verfasst, die in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Peer-Review veröffentlicht wurden. Sebastian ist spezialisiert auf Wissenschaftsjournalismus und sachliche Informationen in den Bereichen Gesundheit, Medizin und Ernährung.

ÜBER MEDIZINISCHE GUTACHTER

Mortadi, I., Gesundheit Editor
Medizinischer Gutachter
Ich bin Anästhesie-Assistentin im zweiten Jahr und Medizinstudentin aus Deutschland. Ich habe mich schon immer für Informationen über die menschliche Gesundheit interessiert. Als zukünftiger Arzt hoffe ich immer, dass mein Wissen zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der Gemeinschaft beitragen kann.
Feedback

Help us rate this article

Thank you for your feedback

Keep in touch to see our improvement